SiN

Die Sicherheit im Notfall GbR

Logo von der Gründung bis 2018

nach 5 Jahren konzipierten wir uns mit Erweiterungsideen neu und damit auch unser Logo 

Logo von 2018-2019

Die Erweiterungsidee klappten in der Umsetzung nicht wie gewünscht und wir optimierten uns zurück zu unseren Anfängen.

Logo seit 2019


Idee und Entstehung

Die SiN wurde von uns am  10. März 2013 in Butzbach als GbR gegründet. 


Bisher waren Andrea und Matthias viele Jahre Nachbarn und hatten beruflich immer wieder Berührungspunkte. Bei Rettungsdienst- und Notarzt-Fortbildungen oder in der Prüfungskommission für erweiterte Versorgungs-maßnahmen arbeiteten sie schon erfolgreich zusammen.


Matthias bekam von verschiedenen nieder-gelassenen Ärzten Anfragen nach Tipps zum Notfall-management und kam auf die Idee einer gemeinsamen Firma als Nebenjob. Andrea wurde kniebedingt mit 37 Jahren berufsunfähig für den Rettungsdienst und konnte so sich, ihre Erfahrungen und Kompetenzen fulltime in die neue Firma einbringen.


So wurde die SiN relativ kurzfristig gegründet als Dienstleister zur Optimierung des med. Notfallmanagements in med. Einrichtungen durch Beratung und Training.


Das erste NotfallTraining wurde im Mai 2013 durchgeführt und wir trainieren heute immer noch gemeinsam für den Notfall.

Entwicklung

Relativ bald kam eine Anfrage zu einem Erste-Hilfe Kurs und damit wurde die Anerkennung bei der Fachstelle Erste-Hilfe der BG beantragt und relativ zügig erteilt. Also nicht nur NotfallTrainings, sondern auch Erste-Hilfe Kurse. Die folgenden Überprüfungen erfolgten immer ohne Beanstandungen


Der 3.Bereich stand auch schnell fest -AED. Andrea nahm Kontakt mit ausge-suchten Defi-Herstellern auf, wurde geschult und schon konnte die SiN AED-Erstin-betriebnahmen und Einweisungen nach MPG und MPBetreibV anbieten. 


Im 2. Jahr 2014 entstand aus einer Anfrage von uns an die Landeszahnärztekammer Hessen eine jahrelange und vertrauensvolle Kooperation. Es wurden Konzepte entwickelt und Erste-Hilfe Kurse für ZFA und NotfallFortbildungen für zahnärztl. Praxisteams werden seit dem regelmäßig in der FAZH von uns durchgeführt.


Bald kamen mehrere hessische Justizvollzugs-anstalten und deren med. Einrichtungen als Kunden im Bereich Erste-Hilfe und NotfallFortbildung hinzu. Auch für diese Kunden wurden individuelle Konzepte für deren besonderen Ansprüche erstellt.

Und mittlerweile sind wir auch in diesem Sicherheitsbereich mit unserem Konzept recht erfahren und erfolgreich. 

Philosophie

Wir machten schon während unseren Tätigkeiten im Rettungs-dienst als Rettungs-assistentin und Notarzt die Erfahrung, daß selbst medizinisches Fachpersonal in Notfallsituationen einen roten Faden als Handlungs-strategie sucht. Häufig wurde von Ersthelfern und professionellen Ersthelfern von mangelnder Sicherheit im Notfall gesprochen.


Zur Firmengründung war uns sofort klar, daß unser Ziel für unsere Teilnehmer und Kunden die Sicherheit im Notfall werden sollte. So kamen wir zu unserem Motto und auch gleich zum Firmennamen.


Wir wissen, wie einfach und trotzdem hilfreich oder manchmal lebensrettend die Erste-Hilfe ist. 


Wir sehen unsere Teilnehmer als Ersthelfer am Anfang der Rettungs-kette -egal ob betrieblicher Ersthelfer oder med. Fachpersonal in der Praxis. Das med. Fachpersonal ist für uns der professionelle Ersthelfer, aber trotzdem nur die Überbrückung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Daraus resultiert eine geringere Anforderung an die Praxen als eine notfallmedizinische Versorgung. 


Wir wissen, daß in vielen Praxen Notfall sehr selten sind und damit Routine fehlt und Unsicherheit herrscht.

Unsere Empfehlungen, Konzepte und Trainings basieren auf diesem einfachen Satz.


So bringen wir Ihnen Sicherheit im Notfall !

Teilnehmer einer NotfallFortbildung an der FAZH:


"Was habe ich mich jahrelang unter Druck gesetzt, was im Notfall von mir erwartet wird und ob ich fit darin bin. Ab heute konzentrieren wir uns auf die erweiterten Basics. In den Notfallkoffer kommen nur noch Dinge, wo alle mit umgehen können und wir relativ entspannt dem Patienten helfen können. Das gibt uns Sicherheit imNotfall und das werden die Patienten sicher auch spüren.

Vielen Dank für die Erkenntnis und die Fortbildung auf Augenhöhe mit so viel Kompetenz und Spaß."